Dürfen Mitarbeitende die Passwörter ihrer Kollegen benutzen?

Laptop-Tastatur

Angesichts der Datenskandale der letzten Jahre ist das Thema Datenschutz und -sicherheit in vielen Unternehmen ein sensibles Thema. Dazu gehört auch der Umgang mit Passwörtern.

Mitarbeitende müssen die ihnen zugeteilten Passwörter für sich behalten, sicher aufbewahren sowie nicht an Dritte weitergeben. Denn in der Regel setzen Unternehmen Passwörter ein, um Mitarbeitenden gewisse Zugriffsrechte einzuräumen sowie die Daten zu schützen.

Wer fremde Passwörter benutzt, verstößt gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten

Wer mit dem Passwort einer Kollegin oder eines Kollegen arbeitet, nutzt es illegal und riskiert dementsprechend sowohl eine Kündigung als auch eine Anzeige – vor allem, wenn er seine eingeräumten Zugriffsrechte so überschreitet. Denn wer fremde Passwörter benutzt, verstößt gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten. Und weil das zu einem gravierenden Vertrauensbruch zwischen Unternehmen und Mitarbeitenden führt, ist eine fristlose Kündigung möglich.

Dass das nicht unüblich ist, zeigt ein Urteil des Landesarbeitsgerichts München (Az.: 11 Sa 1066/08): Ein Beschäftigter verschaffte sich mit dem Passwort eines Mitarbeitenden Lese- und Schreibrechte über seinen Status hinaus – und änderte Daten. Als das Unternemen dahinterkam, kündigte es dem Mitarbeitenden fristlos und erstattete außerdem Strafanzeige wegen Datenveränderung.

Mehr Informationen im SPIEGEL-Bestseller:

Cover Was Chefs nicht dürfen (und was doch)

 

Was Chefs nicht dürfen – und was doch
von Sabine Hockling und Ulf Weigelt
Ullstein Verlag (2. Auflage, Juni 2017)
9,99 Euro (D)
ISBN 978-3-548-37694-3

 


Wir übernehmen keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der über uns verbreiteten Rechtsinhalte. Insbesondere ersetzten die Beiträge grundsätzlich nicht eine fachkundige Rechtsberatung.


 

Sabine Hockling

Seit vielen Jahren schreibt die Journalistin und SPIEGEL-Bestsellerautorin u.a. für die Medien ZEIT ONLINE, ZEIT Spezial, SPIEGEL ONLINE über die Themen Management, Arbeitsrecht und Digitalisierung. Als Autorin, Herausgeberin und Ghostwriterin veröffentlicht sie regelmäßig Sachbücher.