Wie soll Deutschland 2030 aussehen?

Rolltreppe

Um ein Land zukunftsfähig zu machen, braucht es vor allem eines: kreative Köpfe, die über das Morgen hinausdenken. Eine neues Buch zeigt Visionen, persönliche Einschätzungen und Wegweiser für das kommende Jahrzehnt.

In Zukunftsrepublik springen 80 Vorausdenkerinnen und Vorausdenker mutig, kreativ und visionär ins Jahr 2030. In ihren Zukunftsvisionen denken sie die Bereiche Bildung, Wirtschaft, Arbeit, Gesundheit, Politik und Gesellschaft weiter und formulieren Forderungen, wie das Land seine Innovationskraft entfalten kann. Ihr Ziel: unsere Zukunft mit neuen Ideen entscheidend zu prägen.

Kontrapunkt gegen die „German Angst“

Das Buch ist geschrieben von kreativen Köpfen, die in er der Lage sind, über das Morgen hinauszudenken. Unter ihnen Start-up-Gründerinnen und -Gründer, Unternehmensberaterinnen und -berater, Nachhaltigkeitsexpertinnen und -experten, Think-Tank-Gründer, Führungskräfte aus Non-Profit-Organisationen u.v.m. Marie-Christine Ostermann zum Beispiel denkt die Europäische Union 2030 als Vorreiterin und Vorbild, die gute Projekte auch dann umsetzt, wenn nicht alle Mitgliedsstaaten dabei sind. Andreas Rickert prognostiziert, dass Deutschland Werte künftig als Wettbewerbsvorteil nutzt und in den Herausforderungen der Zeit neue Marktopportunitäten erkennt.

Hauke Schwiezer sieht uns in zehn Jahren als das innovativste Land der Welt, mit Kindergärten, die eine 24-Stunden-Betreuung bieten. Miriam Wohlfahrt wünscht sich für jedes Unternehmen mindestens eine Person mit Tech-Know-how in einer entscheidungsstarken Managementfunktion. Daniel Krauss hat das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bis 2030 gedanklich abgeschafft und steuert das Thema Bildung zentral auf Bundesebene. Und Céline Flores Willers sieht den Staat künftig als Unterstützer junger Unternehmen, an die er Aufträge vergibt und so Wettbewerb und Innovation im deutschen New Space fördert. Außerdem als Autoren mit dabei sind – neben vielen weiteren spannenden Persönlichkeiten – Frank Thelen, Ute Weiland, Sarna Röser oder Maja Göpel.

Zukunftsrepublik ist ein Kontrapunkt gegen die „German Angst“ und ein gedanklicher Anstoß, der positive Schubkraft für den Weg in die Zukunft freisetzt.

 

Cover Zukunftsrepublik


Zukunftsrepublik

80 Vorausdenker*innen springen in das Jahr 2030
herausgegeben von Marie-Christine Ostermann, Celine Flores Willers, Miriam Wohlfarth, Daniel Krauss, Andreas Rickert und Hauke Schwiezer
Campus Verlag (1. Auflage, Februar 2021)
24,95 Euro (D)
ISBN 978-3-593-51386-7

Wir sind der Wandel

Als Journalistinnen und Buchautorinnen sind und waren wir schon immer Teil des Wandels. Unsere Leidenschaft war und ist dabei immer der Qualitätsjournalismus.

Scroll Up